Facebook

Beim 5. Festival der Artisten geht's mit Flic Flac in die Luft

Bitte anschnallen zum Start! Wenn am 20. Dezember um 20 Uhr die Premiere über die Bühne im schwarzgelben FlicFlac Zelt geht, dann wartet das 5. Festival der Artisten auf dem Friedrichsplatz mit riskanten Stunts von Motocross Freestylern und circensischen Attraktionen  auf. Bis zum 12. Januar gastiert das 5. Festival der Artisten in Kassel, erneut mit tatkräftiger Unterstützung von Kassel Marketing. Das Publikum wählt wie gewohnt die drei besten Darbietungen aus. Sponsoren sichern auch in diesem Jahr wieder die attraktiven Geldpreise von 5000, 10.000 und 15.000 Euro. Kasseler Sparkasse, VW Glinicke und Bose engagieren sich hier erneut.  

Zum Vergrößern bitte auf das Video klicken!

Präsentiert von:

FLICFLAC ACTS GEWINNEN IN MONTE CARLO! (21. Januar 2014)

Makeeva Bronze in Monte CarloGleich fünf Darbietungen, die in jüngster Vergangenheit bei FlicFlac engagiert waren, wurden nicht nur für das aktuelle Circusfestival in Monte Carlo verpflichtet (was allein schon viel Ehre bedeutet) - alle wurden dort jetzt auch ausgezeichnet! Den Goldenen Clown - der als Oscar der Circusbranche gilt - errangen "Desire of Flight". Die Strapaten Darbietung von Valeriy und Malvina hatte 2009/10 auch das das FlicFlac Festival der Artisten in Kassel haushoch gewonnen. Auch der Publikumspreis in Monte Carlo ging an das Duo.  Der Silberne Clown ging an "Steelhammer": die Ikarier aus dem chinesischen Wuhan hatten sich dieses Jahr zu Weihnachten in Aachen präsentiert. Den Bronzenen Clown widmete die Jury unter Vorsitz von Prinzessin Stephanie der Tuchakrobatin Anastasia Makeeva .  Sie hatte Weihnachten 2012 das Dortmunder Publikum beim Weihnachtscircus im Revier begeistert und heimste neben Bronze nun auch noch weitere Zusatzpreise ein. Robert Muraine erhielt für seine eigenwillige Tanz Kontorsionstik den "Special Gandy" sowie den Preis der Societé des Bains de Mers Hotels & Casinos. Muraine tritt seit 2011 in den Weihnachtsshows von FlicFlac auf und gab während der EXXTREM Tournee in Köln ein Sondergastspiel. Die Truppe Vavilov schließlich, 2011/12 im Dortmunder Weihnachtscircus zu sehen, bekam für ihre Handvoltigen den Prix de la Ville de Monaco. Herzlichen Glückwunsch!

NAVAS BROTHERS SIEGEN BEIM 5. FESTIVAL (13. Januar 2014)

Navas Gewinner 12.1.14Sie sind nicht nur die „Helden im Hamsterrad“, sie haben nicht nur bereits zweimal beim Circusfestival von Monte Carlo den „Silbernen Clown“ errungen: seit Sonntag sind die NAVAS BROTHERS auch die Sieger des 5. Festivals der Artisten von FlicFlac in Kassel. Die Brüder Ray und Rony Navas wurden für ihre spektakuläre Darbietung im Todesrad bei der feierlichen Siegerehrung durch Bürgermeister Jürgen Kaiser mit der FlicFlac Trophäe und einem Geldpreis in Höhe von 15.000 € ausgezeichnet. Gewissermaßen nur einen Luftsprung von den Navas entfernt landeten sicher auf Platz zwei die vier Motocross Freestyler von AIRFOURS II. Jannik Anzola, Matteo Boteon, Davide Rossi und Martin Schenk freuten sich über die Vize Position und 10.000 €. Zu Zweit auf Platz drei (5.000 €) rangieren die LONG TWINS aus Las Vegas, die mit ihrer großen akrobatischen Leistung in einer kleinen Tonne zu den Publikumslieblingen in Kassel gezählt hatten. Mit der Auszeichnung der Top Favoriten einher geht auch die ausgesprochen positive Bilanz des Weihnachtsgastspiels auf dem Friedrichsplatz. Erneut erlebten gut 55.000 Besucher in den 41 Shows aufregende Stunden im schwarzgelben Zelt.

Sieger14In den überwiegend ausverkauften Vorstellungen wurde mitgeklatscht und wohl auch mitgewettet, wer von den oft bereits bei anderen wichtigen Wettbewerben ausgezeichneten Künstlern denn wohl dieses Mal auf dem Siegertreppchen landen würde. Jeweils zu Beginn der Show wurden zehn Zuschauer ausgelost, die als Jury fungierten und ihre Punkte abgaben. Das Programm hatte dieses Mal deutlich an Dynamik zulegt und zeigte neben der riskanten Akrobatik der Navas im Todesrad und den mehr als mutigen Sprüngen der Motorrad Jumper innovative Bühnenkunst wie die der „Laser Fighters“ aus Paris. Die chinesischen Kopfspringer aus Wuhan sorgten ebenso für großes Staunen wie der russische Ausnahme Akrobat Andrey Katkov mit seiner Handstandkunst im Käfig, die Jouravel Truppe am Reck, die Blue Dragons mit perfekt inszenierter Diabolo Jonglage, Katya mit ihrer federleichten, technisch brillanten Tuchakrobatik, die SerBat Troupe als Fünfer Coup auf der Leiter oder die Skating Nistorovs zu Dritt auf Rollschuhen. Zu einem echten Liebling Kassels entwickelte sich der Engländer Steve Rawlings, der mit Komik und Jonglage die Zuschauer im wahrsten Sinne des Wortes von den Stühlen riss. Zwischen Himmel und Erde bewegten sich die insgesamt zwölf Darbietungen, die dem Publikum die Wahl nicht immer leicht machten. Dass Nervenkitzel und Gänsehautgefühle durchaus willkommen sind, hörte FlicFlac Chef Benno Kastein seitens der Gäste immer wieder: „Viele haben uns versichert, dass ihnen gerade die Auswahl der waghalsigen Acts sehr gut gefallen hat.“ Auch Weihnachten 2014 ist die Fortsetzung des Festivals mit neuem Programm und neuen Künstlern auf dem Friedrichsplatz ab 19. Dezember sicher. Das gehört inzwischen zu Kassel dazu wie der Weihnachtsmarkt. Und zu FlicFlac wie Rockmusik und Risiko.

Ein großes Erlebnis und für FlicFlac krönender Abschluss des erfolgreichen Show Jahres war der Auftritt von zehn Motocross Freestylern, die am Sonntag zu Ehren von AirFoursII durch das Zelt flogen. Die Teams AirFours One (FlicFlac Dortmund) und X-Fighters (FlicFlac Nürnberg) ließen es sich nicht nehmen, ihren Kollegen von AirFours II zum zweiten Platz zu gratulieren. Das Bike Ballett mit allen Schwierigkeits- und Härtegraden des Extremsports wird uns unvergesslich bleiben!

                       

 FlicFlac dankt für die Unterstützung

Auch das 5. Festival der Artisten wurde wieder von Sponsoren unterstützt, die die hoch dotierten Preise für die ersten drei Plätze erst möglich machten. Platz 1 (15.000 € Preisgeld) sponserten Autohaus Glinicke und Autohaus HessenKassel. Matthias Welter (Geschäftsführer Autohaus Glinicke Königstor) und Peter Krusche (Geschäftsführer Autohaus HessenKassel) überreichten am Sonntagabend die Trophäe des Festivals sowie das Preisgeld an die glücklichen Sieger. Platz 2 (Preisgeld 10.000€) hatte die Kasseler Sparkasse gesponsert, deren Vorstandsvorsitzender Ingo Buchholz am Sonntagabend auf der Bühne gratulierte. Platz 3 (5.000€) war von der Bose GmbH finanziert worden. Für das HiFi Unternehmen gratulierte Tanja Brunner, Assistentin der Vertriebsleitung.

Zu den Gratulanten auf der Bühne zählte auch die Geschäftsführerin von Kassel Marketing, Angelika Hüppe. FlicFlac bedankt sich beim gesamten Team von Kassel Marketing,  wie überhaupt bei der Stadt Kassel und den Förderern für die sympathische und engagierte Unterstützung!

Foto: Kurt U. Heldmann/heldmann-images

» Weiterlesen
Senden
Abmelden | Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Flic Flac Shop